Geburt

Weiter geht’s unter 1. /2. Woche

Heute am 20.04.2012 sind unsere A-Wölfe zur Welt gekommen.

Hallo Welt, da bin ich! (Unsere Zweitgeborene)

Es war harte Arbeit aber da sind sie.

Die Geburt unserer Welpen: Nachdem Aydin die ganze Nacht hechelnd gewandert war und ich natürlich auch kaum Schlaf fand, wurde sie nun vormittags immer unruhiger. Sie grub riesige Erdlöcher eilte dann aber wieder sofort ins Haus und scharrte in allen möglichen Ecken. Gegen 14:00 Uhr begannen dann die richtigen Presswehen. Erst kamen sie noch unregelmäßig aber ab 15:30 Uhr in immer kürzeren Intervallen bis dann um 16:58 Uhr unsere Erstgeborene Alysha mit 520 g zur Welt kam. Mit den Füßen zuerst, der Kopf noch im Hund aber das kleine Päckchen strampelte und drehte sich hin und her. Aydin befreite den kleinen Körper und nabelte sofort ab. Dann wurde kräftig geschrieen und protestiert. Geburtshelferin Ellen wog den kleinen Schreihals und wir parkten in kurz in einem Korb mit Wärmeflasche weil es ja gleich weitergehen sollte. Doch dies war nicht der Fall. Es zog sich alles sehr lange hin. Es folgten Telefonate mit der Tierärztin und unserer Zuchtwärtin Heidi und wir machten uns langsam Sorgen. Vermutlich steckte ein Welpe fest. Die Tierärztin behielt aber die Ruhe und wollte mit einem Kaiserschnitt noch bis Abends warten. Um so erleichterter waren wir dann als um 19:23 Uhr unsere zweite Dame Aquila mit 570 g in schwarzmarkenem Gewand ihren ersten Schrei ertönen ließ. Als dann eine Stunde später unser blondes Mädchen Arwen mit 540 g uns alle erfreute und Aydin sich danach zur Ruhe begab, hielten wir die Geburt für abgeschlossen. Es wurde ein abschließendes Gespräch mit der Zuchtwärtin geführt und noch ein paar weitere Telefonate folgten. Die Wurfkiste wurde gereinigt und Wäsche gewaschen als ich bemerkte, dass Aydin sich mit ihren Welpen überfordert fühlte. Dann presste sie auf einmal wieder ganz heftig und der blonde Rüde Abu kam mit 620 g. Kurz danach, da hatte ich dann wirklich nicht mehr mit gerechnet, nabelte Aydin bereits ein letztes schwarzmarkenes Mädel, unsere Aivy mit einem Geburtsgewicht von 570 g ab. Und dann kehrte langsam Ruhe ein. Langsam! Hund platt, Frauchen platt, Welpen laut. Es folgten noch zwei weitere Stunden bis die kleinen Mäuler satt waren und wirklich Ruhe einkehrte.

So war das! In etwa! Und in Kurzform!

An dieser Stelle auch noch mal vielen Dank an unseren Bodo, den Vater unseres A-Wurfes und sein Frauchen Bärbel, die uns so intensiv die ganze Zeit begleitet hat, unsere Hebammen Hans-Dieter und Ellen, unsere Tierärztin Elfi Kannengießer (Danke für ihre Ruhe), Heidi, Kerstin, Sabine und natürlich alle Daumendrücker die uns so gut getan haben.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/7/d659492727/htdocs/wolf/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399